Uneinigkeit bei den Grünen

Geschrieben von: Joachim Braun Donnerstag, den 17. Februar 2022 um 19:38 Uhr

Neumann-Martin MdL: „GRÜNEN Uneinigkeit beim Thema Fahrkartenreform des KVV führt zu Verwirrung und Unverständnis in der Bevölkerung“

Die Ettlinger CDU-Landtagsabgeordnete Christine Neumann-Martin MdL kritisiert die Uneinigkeit bei den GRÜNEN zur Fahrkartenreform des KVV. Dies führe vor allem bei der älteren Bevölkerung zu Verwirrung und Unverständnis, so Neumann-Martin.

In einem gemeinsamen Brief hatten die GRÜNEN-Landtagsabgeordneten Barbara Saebel (Ettlingen), Andrea Schwarz (Bretten) und Hans-Peter Behrens (Baden-Baden) sich am 12.Dezember 2021 an KVV-Geschäftsführer Pischon gewandt und ihre Sorge darüber vorgetragen, dass zahlreiche Fahrgäste nicht in der Lage seien, das digitale Angebot des KVV zu nutzen.

Fahrgäste ohne Smartphone seien nun im Nachteil, so die GRÜNEN Landtagsabgeordneten. „Insbesondere Senioren fühlten sich abgehängt, kritisierten die Grünen-Abgeordneten damals. Mangels Automaten an jeder Haltestelle und durch die Abschaffung der Stempelkarten seien die „Fahrgäste nun gezwungen, im fahrenden Zug das Ticket zu lösen.“ Für manche stelle dies eine unlösbare Aufgabe dar.“ (BNN Karlsruhe v. 22.12.21)

Im Gegensatz zu den drei GRÜNEN MdLs schlugen sich die Pfinztaler GRÜNEN Gemeinderäte Monika Lüthje-Lenhart und Simon Schwarz in der zurückliegenden Woche jedoch auf die Seite des KVV. “Die digitale Umstellung betrachteten die GRÜNEN Gemeinderäte nicht als „benutzerfeindlich, sondern als Weiterentwicklung des Nutzersystems“. (BNN Hardt v. 03.02.22)

Bei einem so emotionalen Thema wie diesem sollte man als Partei Geschlossenheit zeigen, so die CDU-Landtagsabgeordnete. Andernfalls könne man dem KVV nicht glaubwürdig entgegentreten, so Neumann-Martin MdL weiter. Die Abgeordnete hofft weiterhin darauf, dass der KVV seine Haltung korrigiert und auch zukünftig auf Bevölkerungsgruppen ohne Smartphone u.ä., wie bspw. Senioren, beim Fahrkartenkauf berücksichtigt.



Aktuelle Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.






© CDU Pfinztal 2022