Home Nachrichten Katastrophale Baustellenkoordination in der Region

Katastrophale Baustellenkoordination in der Region

Geschrieben von: Joachim Braun Freitag, den 10. August 2018 um 00:59 Uhr

Pressemitteilung CDU Gemeindeverband Pfinztal

Von konzeptionsloser Baustellenkoordinierung im Straßenbau der Region sprach der CDU Vorsitzende Frank Hörter bei einer Sitzung. Nachdem die Vollsperrung der Jöhlinger Straße ab 2. Juli 2018 durch die Gemeinde Weingarten mit einer Bauzeit von 3 Jahren erfolgte, wurde nun eine Baustelle in der genehmigten Umleitungsstrecke B35 Gondelsheim eingerichtet. Die voraussichtliche Bauzeit wird zwölf Monate betragen.

Es ist nicht nachvollziehbar, dass der Gemeinde Weingarten eine Vollsperrung von 3 Jahren zugestanden wird, ohne auf ihrer Gemarkung einen verkehrstechnischen Ausgleich zu schaffen und gleichzeitig auf der genehmigten Umleitungsstrecke eine weitere Baustelle mit einer Bauzeit von 12 Monaten einzurichten. Offensichtlich sei von den zu genehmigenden Behörden gewollt, dass verkehrstechnisch gar nichts mehr läuft so Hörter.

Außerdem, so der CDU Vorsitzende von Berghausen Markus Ringwald, sei es der Gemeinde Weingarten bei der Ausschreibung darum gegangen den günstigsten Bieter zu bekommen und weniger um die Ausführungszeit und die fachliche Kompetenz des auszuführenden Unternehmens.

Bei der Prüfung der Umleitungsstrecke durch das Mauertal solle es sich die Gemeinde Weingarten nicht zu einfach machen, forderte Hörter. Mit einem Ergebnis "Man könne es nicht realisieren" werde man sich nicht widerstandslos abfinden so Hörter. Notfalls werde man vom Demonstrationsrecht Gebrauch machen. Drei Jahre jedenfalls werde man den untragbaren Zustand nicht widerstandslos ertragen, war man sich in der CDU einig.



Aktuelle Termine






© CDU Pfinztal 2018